Aktuelles rund ums Segeln aus 2011

  1. SVTR-Weihnachtsfeier

    Weiße Weihnachtsfeier
    Schnee am Morgen

    Pünktlich zur Weihnachtsfeier im Segelverein am 10. Dezember 2011 gab es den ersten schneebedeckten Morgen in Rostock. Auf diese Art weihnachtlich gestimmt trafen sich zunächst die Kinder der SVTR-Trainingsgruppe im Vereinshaus.

    Weihnachtsbaum, Fotos und Kuchen
    Festlich geschmückt

    Während Eltern und Trainer mit Bildern vom Sommerlager und Blauen Band der Warnow die Segelsaison Revue passieren ließen, schmückten die Kinder traditionell eigenmächtig den Weihnachtsbaum. Als dies wieder einmal mit Bravur gelungen war, konnte das vielfältige Kuchen-, Torten- und Obstbuffet eröffnet werden.

    Weihnachtsmann zur Bescherung

    Höhepunkt war zweifelsfrei der Besuch des Weihnachtsmanns. Im Gepäck hatte er wasserdichte Verpflegungstonnen für die jungen Segler. Doch auch die Trainer gingen nicht leer aus: Sie freuten sich über Geschenke der Kinder und Eltern. Die besten Kulturbeiträge wurden mithilfe von Keyboard und Gitarre vorgetragen – dafür gab es ordentlich Applaus.

    Gegen Abend trafen sich die erwachsenen SVTR-Mitglieder für die Weihnachtsfeier der „Großen“.

  2. Rauskranen

    Alle Segelschiffe des SVTR ohne Schäden im Winterlager angekommen
    SY „Femke“ beim Kranen im SVTR

    Bei gleich drei Rostocker Segelvereinen wurden die Segelschiffe am 22. Oktober ins Winterlager gekrant oder geslippt.

    Im Segler-Verein Turbine Rostock e. V. setzte der Kran die mehr als ein Dutzend Schiffe sicher in Gestell oder Trailer ab. Dankenswerterweise hielt sich der Wasserstand auf einigermaßen angenehmem Niveau, sodass die gesamte Aktion nicht deutlich über die Mittagszeit hinaus andauerte.

    Damit ist das Ende der Segelsaison 2011 besiegelt. Mit den Arbeiten an Land geht es schon in naher Zukunft weiter: Am 29. Oktober folgt der nächste Arbeitseinsatz zeitgleich mit dem Kranen unserer Nachbar-Segelvereine.

  3. Absegeln, 60-jähriges Jubiläum des Segelvereins

    Absegeln 2011

    Am Morgen des 15. Oktobers schien die Sonne hell am blauen Himmel über den Rostocker Segelvereinen des Gehlsdorfer Ufers. Auch wenn der Wind noch beim Aufwachen war, herrschten tolle Bedingungen für den Saisonhöhepunkt 2011 im Segler-Verein Turbine Rostock e. V.

    Morgens vor dem Absegeln 2011 mit anschließendem Vereinsgeburtstag: Blauer Himmel über den Segelvereinen am Gehlsdorfer Ufer
    Geduldige Segler: Tonne im Stadthafen um Punkt 11:00 Uhr

    Nach dem Streichen des Vereinsstanders am Flaggenmast wurde abgelegt, um das Ende der Segelsaison 2011 gemeinsam einzuläuten.

    Bei noch immer ruhigen Windverhältnissen unternahmen nur die geduldigsten Schiffsführer den traditionellen Schlag Richtung Speicher zur Rundung der bekannten Fahrwassertonne. Auf dem Weg zur Ostsee trafen sich alle wieder, sodass sich das imposante Bild dutzender Segelschiffe auf der Warnow ergab.

    Wir sind gespannt auf die Feierlichkeiten im Segelverein ab 15:00 Uhr!

    60 Jahre SVTR

    Allzu weit führten die Törns an diesem Tag nicht, denn um 15:00 Uhr waren alle wieder im Clubraum verabredet. Dort wartete ein Festessen anlässlich des 60-jährigen Bestehens des SVTR auf die Segler. Dank üppiger Beteiligung von Mitgliedern und Gästen des Segelvereins wurde es richtig gemütlich. Die Feierlichkeiten liefen bis in den Abend hinein, ohne über die Stränge zu schlagen - am folgenden Sonntag haben sich viele das Legen ihres Mastes vorgenommen.

    Danke allen Gratulanten und auf viele weitere Jahrzehnte Segelsport im SVTR und den anderen Segelvereinen!

  4. Messecup 2011

    Kinder- und Jugendgruppe beendet Regatta-Saison

    Bilanz der letzten Regatta 2011: Fünf SVTR-Starter, 48 Opti-B insgesamt, abwechslungsreiche Bedingungen und gemischte Ergebnisse.

  5. Sechs SVTR-Optis beim Blauen Band der Warnow

    Neuester SVTR-Opti führt Gruppe beim Blauen Band an

    Die SVTR-Jugendgruppe konnte sich zwar kein Band in der hart umkämpften Opti-B-Gruppe ersegeln, doch zieht angesichts steigender Regattabegeisterung ein positives Fazit.

  6. SVTR-Doppelsieg beim Gothaer-Cup 2011 in Berlin

    Das frühe Aufstehen zur Abfahrt des Reisebusses um 06:00 Uhr hat sich gelohnt: Der Gothaer-Cup am 20. August beim Segler-Club Gothia e. V. in Berlin war eine erstklassige Segelveranstaltung.

    Vom üppigen Frühstücks- bis zum vielfältigen Abendbuffet blieb kein Wunsch offen und so musste man fast aufpassen, die nächste Wettfahrt nicht am Esstisch zu verfolgen.

    Gesegelt wurde in Läufen mit je vier Mannschaften auf sportlichen und dennoch gutmütigen Booten des Typs „mak7“. Die Crews bestanden aus drei bis sechs Besatzungsmitgliedern.

    Am Ende setzten sich die beiden SVTR-Crews um die Steuermänner Paul R. und Johannes K. gegen die Konkurrenz aus 14 weiteren Mannschaften durch und ersegelten den 1. und 2. Platz.

    Großes Lob an die Organisatoren dieses Events!

  7. Sommerlager des SVTR

    Impressionen des SVTR-Sommerlagers 2011

    Die diesjährige Sommerferienfreizeit des SVTR fand in Zusammenarbeit mit dem MYCR vom 07. bis 14. August 2011 in Barth statt. Erstmals bewohnten wir feste Unterkünfte anstelle von aufgeschlagenen Zelten.

    Bei den zahlreichen Aktivitäten an Land und auf dem Wasser konnten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen natürlich auch ihr seglerisches Geschick testen beziehungsweise verbessern.

    In den ersten Tagen gab der Wind sich alle Mühe, den sportlichen Aspekt des Segelns hervorzuheben. Glücklicherweise hatte er danach ein Einsehen und ließ uns ein paar entspannte Ausfahrten sowie eine gemütliche Wanderfahrt in die nächste Bucht unternehmen.

    Wir danken allen Helfern und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

  8. Schwierige Bedingungen beim Eurawasser-Pokal

    Die letzte Regatta für die jungen Segler vor der Sommerpause stellte zwei Extreme gegenüber: Am Samstag, den 25. Juni 2011 blies der Wind so stark, dass die Kinder und Jugendlichen zu kämpfen hatten, mit ihren Jollen nicht in die Warnow zu plumpsen. Am Sonntag hingegen reichte der Wind nicht einmal für eine Wettfahrt der Optimisten.

    Am Ende absolvierten nur zwei von fünf an den Start gegangenen SVTR-Optis alle drei Wettfahrten: Clemens W. mit seinem neuen Boot „Antwerpen“ und Clemens M. erreichten einen anständigen 41. beziehungsweise 20. Platz von 121 gemeldeten Opti B.

  9. Nagelneuer Opti für den SVTR-Segelnachwuchs

    Name Antwerpen, Baujahr 2011, Segelnummer 12981. So lauten die Eckdaten des neuen Optimisten, den Clemens W. in nächster Zeit segeln wird. Denn die Flotte des SVTR erhält Verstärkung durch einen der 14 Optis, die von der Hansestadt Rostock, Rostocker Sieben und Eurawasser bereitgestellt werden. Die feierliche Übergabe fand am 24. Juni 2011 im Rahmen eines kleinen Stadtfestes statt.

    Danke für das tolle Engagement der Spender!

  10. Vierte Freitagsregatta bei sommerlichen Bedingungen

    Bewährungsprobe des SVTR-Jugendschiffs „La Paloma“
    SVTR-Vereinsschiff „La Paloma“ bei der Freitagsregatta

    Strahlender Sonnenschein und Wind, der zum Hochlegen der Füße verleitete, bildeten den Rahmen der 4. Freitagsregatta im Rostocker Stadthafen 2011.

    Nachdem sich drei Schiffe unseres Segelvereins bei den Läufen zuvor gute Ausgangspositionen für die Top 10 gesichert hatten, setzte erstmals auch das frisch getaufte Jugendschiff „La Paloma“ die Segel.

    Noch am Abend ging es Richtung Warnemünde, um bei der Pfingstregatta der Erste am Start zu sein. Ob die Taktik aufgeht, wird sich zeigen...

  11. Neues Jugendschiff „La Paloma“ getauft

    SVTR-Jugendschiff „La Paloma“ beim Reinkranen mit Taufe

    Die zusätzlichen Tage an Land haben sich gelohnt: Bei der Taufe mit anschließendem Kranen strahlte das SVTR-Jugendschiff in neuem Glanz.

    Am Morgen des 03. Juni 2011, als noch der eine oder andere der vergangenen Nacht Tribut zollte, ließ der Kran das gut 10 Meter lange Segelschiff Richtung Wasser schweben.

    Einen Zwischenstopp am Schwimmsteg und eine Sektflasche später schwamm die „La Paloma“ in ihrem Element. Die Warnow zelebrierte das Ereignis mit einem anständigen Wasserstand, sodass es zu keinerlei Komplikationen kam.

    Die Stammcrew bedankt sich bei allen Helfern.

  12. Ansegeln am 14. Mai 2011

    Am Samstag fand das traditionelle Ansegeln der Rostocker Segelvereine statt.

    SVTR-Stander, frisch gehisst für die Segelsaison 2011

    Kurz nach 10:00 Uhr eröffnete Jörg die Segelsaison 2011. Arvid hisste den SVTR-Vereinsstander am Flaggenmast. Während der kurzen Rede wurde auch mit einer Promo-Aktion für die neu ins Leben gerufene Freitagsregatta im Stadthafen geworben.

    Bei schwachem Wind legten unsere Boote gegen 10:30 Uhr zur traditionellen Rundung der Boje vor der Silohalbinsel ab. Danach war freies Segeln in Richtung Warnemünde/Ostsee angesagt.

    Gewitter bei der Rückkehr zum Segelverein

    Zum Nachmittag kehrten bis auf eine Ausnahme alle Boote vor Beginn des Gewitters wieder zum Segelverein zurück. Die Rückfahrt war aufgrund des auffrischenden Winds sportlich und machte Lust auf die Segelsaison 2011.

    Am späteren Nachmittag wurde trotz des Regens ein gemütliches Beisammensein mit Grillen veranstaltet. Dank gilt den Feuerwerkern Arvid und Enrico (Großgrillgebläse) und Grillmeister Ivo. Sehr gelungen war auch die Regenschutzkonstruktion aus Seil und Segel für das Grillfeuer.

    Unter dem Strich ein gelungener Tag zum Beginn der Jubiläumssaison 2011 (60. Jahrestag der Gründung unseres Segelvereins).

  13. Gothaer-Junior-Cup 2011

    Gothaer-Junior-Cup 2011
    Datum
    16. April bis 17. April 2011
    Berichte
    Bericht GJC 2011 von rostock-sport.de
    Fotos
    Bildergalerie GJC 2011
    Fotos auf rostock-sport.de
    Endergebnis
    Endergebnis GJC 2011
  14. Kranen der Segelschiffe

  15. Frühlingserwachen

    Frühlingsstimmung im Winterlager der Segelvereine

    Am vergangenen Wochenende herrschte ein geschäftiges Treiben auf dem Gelände unseres Segelvereins. Viele Segler nutzten das traumhafte Wetter angesichts des bevorstehenden Krantermins für Arbeiten am eigenen Schiff.

    Die Vorfreude auf den ersten Segeltörn lag in der Luft, wenngleich in diesem Jahr mehr Segelyachten als üblich für größere Reparaturmaßnahmen zunächst an Land bleiben.

  16. Arbeitseinsatz und Mitgliedervollversammlung am 26. März 2011

    Es geht voran: Baumstumpf hinter dem SVTR-Vereinshaus

    Am 26. März fand die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Segelvereins statt. Der Tag startete wie immer mit einem Arbeitseinsatz, bei dem Maßnahmen an Steg, Vereinshaus, Schuppen, Baumstumpf und Vereinsbooten vorgenommen wurden. Die anschließende Sitzung begann pünktlich um 14:00 Uhr. Nach zwei Stunden und den bekannten Berichten der Verantwortlichen waren Vorstand entlastet sowie Segel für die Saison 2011 im SVTR gehisst.

    Mit dem Kranen am 09. April stehen bei fast allen Mitgliedern unseres Segelvereins nun Arbeitseinsätze am eigenen Schiff auf dem Plan, damit es planmäßig ins Wasser gehen kann.

  17. Liegeplatzantrag, Aufnahmeantrag

    Liebe Mitglieder und jene die es noch werden wollen. Wir freuen uns, Euch die Anträge für Aufnahme in unseren Segelverein und auf einen Wasserliegeplatz auch digital zur Verfügung stellen zu können. Einfach am Rechner ausfüllen, ausdrucken und - mit Eurer Unterschrift versehen - bei uns in den Briefkasten werfen. Die Anträge findet Ihr ab sofort im Bereich Internes.

  18. Rückblick Winter 2010/2011

    Slip und Seitensteg des SVTR trotzen Eisdecke der Warnow

    Auch dieser Winter bedeckte den SVTR wieder mit einer weißen Decke aus Schnee und Eis. Doch der erste Eindruck eines Segelvereins im Winterschlaf täuscht. „Überall regt sich Bildung und Streben...“. So trotzte auch die Jugend der Kälte. Zweimal wöchentlich traf man sich zu Theorieunterricht und Sport.

    So schnell auch die Warnow „vom Eise befreit“ war - die Kälte hält sich wacker. Sobald jedoch der Frühling erste Sonnenstrahlen schickt, wird fleißig mit der Bootsarbeit begonnen - bei der Jugend wie bei den Erwachsenen.

  19. Stärkster Segler 2011

    Sporthalle mit Kindern beim Wettkampf „Stärkster Segler“

    Am diesjährigen Athletikwettkampf aller Segelvereine aus MV, „Stärkster Segler 2011“, nahmen vier Schützlinge des SVTR teil. Die Veranstaltung stellt vom regelmäßigen Training abgesehen den Jahresauftakt unserer Kinder- und Jugendgruppe dar und bot die erste Gelegenheit, die im Winter erlangten Fähigkeiten zu testen.

    Wir gratulieren zu den erzielten Leistungen und wünschen allen Sportlern eine im positiven Sinne spannende Segelsaison 2011!