Aktuelles rund ums Segeln aus 2013

  1. Weihnachtsfeier 2013

    ... und nachgeholte Taufe
    Weihnachtsfeier im SVTR und nachgeholte Taufe

    Neben leckerem Gebäck und Punsch fand auch im Dasein des Weihnachtsmanns eine kleine Bescherung statt. Vorgetragene Lieder, Gedichte und Musikstücke auf Keybord, Gitarre und Akkordeon wurden gegen die neuen Vereins-Softshelljacken eingetauscht. Leider hatte sich der Weihnachtsmann nicht nur verspätet, sondern auch glatt die Übergabe des neues Optis "eyJO HANNA" vergessen. Die Taufe holten wir aber regelkonform am darauffolgenden Dienstag zum Theorieunterricht nach.

  2. Der Optimist nur als Jüngstenboot? Nix da!

    Opti-Oldi-Regatta 2013
    Erster Platz der Opti-Oldi-Regatta für Turbine-Trainer Johannes K.

    Am vergangenem Wochenende veranstaltete der Warnemünder Segelclub e. V. seine Opti-Oldie-Regatta 2013. Hierbei sollen auch mal diejenigen ihr Können in den kleinen Jollen unter Beweis stellen, die normalerweise nur größere Schiffe gewohnt sind oder die meiste Zeit neben den jungen Optiseglern im Motorboot herumeiern.

    Es zeigte sich, dass nicht nur unsere Turbine-Kids das Segeln in den Optimisten beherrschen, sondern auch unsere Trainer noch recht gut in diesen kleinen Kisten zurechtkommen: Johannes K. ersegelte den Gesamtsieg. Herzlichen Glückwunsch!

  3. Stadtmeisterschaft im Segeln 2013

    Landesjugend- und Stadtmeister im Opti B: Malte R., mittlerweile A-Segler.

    Die Siegerehrung zur diesjährigen OSPA-Stadtmeisterschaft im Segeln fand am statt. Geehrt wurden die besten Nachwuchssegler Rostocks in den Bootsklassen Optimist B, Optimist A, Laser (4.7/)Radial, Cadet und 420er. Zusätzlich fand eine Opti-B-U10- und eine Vereinswertung statt.

    Die Segler des SVTR erzielten folgende Platzierungen:

    Optimist B (Gesamt: 83)
    1. Platz
    8. Platz
    19. Platz
    23. Platz
    46. Platz
    56. Platz
    75. Platz
    82. Platz
    Optimist B Jüngstenwertung (Gesamt: 20)
    17. Platz
    Optimist A (Gesamt: 12)
    5. Platz
    10. Platz
    420er (Gesamt: 21)
    15. Platz
    Vereinswertung (Gesamt: 8)
    5. Platz

    In jeder Jugendbootsklasse wurden die besten Rostocker Segler in den Stadtkader 2014 aufgenommen. Drei Sportler, darunter auch Malte R., erhielten eine besondere Auszeichnung für ihre Leistungen im Laser, Opti A beziehungsweise Opti B. Dass diese drei auch zu den Stadtkader-Seglern 2014 gehören, versteht sich von selbst.

    Schließlich wurde dieser feierliche Abschluss der Saison zum Anlass genommen, der OSPA und der Provinzial für ihre langjährige Förderung des Segelsports in Rostock zu danken.

  4. Kleines Absegeln zum Saisonende

    Absegeln der Trainingsgruppe auf dem Jugendschiff
  5. 24. Herbstpokal Schwerin 2013

    Nebel, Windstärke 0-3 und etwa 400 Optis waren am 12. Oktober zum 24. Schweriner Herbstpokal aus Deutschland, Polen und Dänemark angereist.

    In diesem Bericht werde ich euch meine Eindrücke von dieser Regatta erzählen.

    Es begann damit, dass unser Trainer Johannes, vom SVTR, mit mir zusammen nach Schwerin gefahren ist, da mein Vater beruflich auf der Frankfurter Messe zu tun hatte.

    Impressionen vom Schweriner Herbstpokal 2013

    Im Schweriner Yacht-Club angekommen, empfing uns ein Nebel und auf dem Wasser wehte eine mäßige Windstärke 3. Kurz gesagt, die Wetterlage war schon ein bischen angsteinflößend. Aber in der Ausschreibung wurde ja schon darauf hingewiesen, dass uns ein solches Wetter im Herbst erwarten kann. Doch selbst wenn man Angst hatte, die Leute dort machen einem immer Mut. Und letztendlich war es gar nicht so schlimm, wie es aussah. Abgesehen davon, dass am zweiten Tag Flaute war und es am ersten Tag sehr angsteinflößend aussah, war dies eine der coolsten Regatten des Jahres 2013. Und das nicht nur, weil wir wegen dem nächtlichen Platzregen in einem Wohnwagen geschlafen haben, sondern weil es für das Startgeld auch coole Preise gab.

    Leonard Henry G.
    Teilnehmer vom SVTR
    Malte R., Opti A (102)
    Clemens W., Opti A (255)
    Leonard Henry G., Opti B (34)
  6. Messecup

  7. Einladung zum Absegeln

    Liebe Mitglieder,

    das diesjährige Absegeln soll am stattfinden.

    Geplant ist wieder ein Segelvorhaben nach individuellen Wünschen, jedoch mit folgenden festen Zeitpunkten.

    • Steuermannsbesprechung und Einholen des Vereinsstanders 10:00 Uhr
    • Gemeinsames Ablegen 10:30 Uhr
    • Gemeinsamer Treff im Stadthafen 11:00 Uhr
    • Geselliges Beisammensein
    • Grillen 16:00 Uhr

    Wir laden zu diesem Fest auch unsere jüngsten Segler ein. Es wäre schön, wenn sich wieder ein paar Schiffsführer fänden, die unsere Kinder mitnehmen würden.

    Gegen Verhungern und und Verdursten werden ausreichend Vorkehrungen getroffen, dies allerdings gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 5,- € pro Person.

  8. Vierlanden-Cup

    Gelungener Umstieg auf Opti A
  9. Blaues Band der Warnow (Jugendbootsklassen)

  10. LJM MV 2013 in Ribnitz

    SVTR-Starter bei den Opti B

    Am vergangenem Wochenende haben wir auswärtig an den Landesjugendmeisterschaften MV in Ribnitz teilgenommen. An den zwei Regattatagen bewiesen unsere A- und B-Optis ihre Fähigkeiten in den gesegelten Wettfahrten. Teilweise starker Wind erschwerte das Segeln auf dem Boddengewässer. Das mit etwa 100 Teilnehmern größte Startfeld war das der B-Optis. Besonders erfreulich ist, dass es hier allen unseren Optis gelang, eine Platzierung in der ersten Hälfte zu erreichen. Weiterhin konnte sich unser Sportler Malte R. gegen die harte Konkurrenz durchsetzen und erlangte in der Gesamtwertung den ersten Platz (Landesjugendmeister 2013).

    Endplatzierungen Opti A
    28. Clemens W.
    Endplatzierungen Opti B
    1. Malte R.
    26. Friedrich R.
    39. Mattes Z.
    41. Leonard-Henry G.
  11. Gother-Cup 2013

  12. Die Abstimmung über die 44' Segelyacht ist abgeschlossen

    Das Ergebnis der Abstimmung ist im Vereinshaus ausgehängt.

  13. Intercup 2013

  14. Eurawasser-Pokal 2013

  15. Sommersonnenwendenregatta Rerik

    SVTR-Starter bei den Opti B

    Vom 15. bis 16. Juni waren unsere Optimisten auf dem Salzhaff zur Reriker Sommersonnenwendenregatta unterwegs. Aufgrund rauer Windbedingungen mit Windspitzen von bis zu 30 Knoten kam es an diesem Wochenende vor allem auf das Durchhaltevermögen an.

  16. Optimal-Cup 2013 (Röbel)

    SVTR-Starter bei den Opti B

    Auch in diesem Jahr waren wir mit unseren Optimisten wieder zu Gast auf der Müritz. Mit Zelten, Grill und natürlich unseren Booten ging es bereits am Freitag vor Regattabeginn nach Röbel. Der erste Wettfahrt ließ mit 4 Stunden Startverschiebung am Samstag lange auf sich warten. Am frühen Nachmittag war es schließlich soweit und 200 Optis gingen an den Start. Knifflige Windverhältnisse verlangten so einiges an Geschick und Geduld von den Sportlern ab. Auch am Sonntag sorgten wechselnde Schwachwindbedingungen für spannende Rennen. Während Clemens W. weitere Erfahrungen als Opti A sammelte und Malte R. sich wiederholt in den Opti-B-Top-Ten platzieren konnte, absolvierten unsere jüngsten Regattasegler erfolgreich ihren ersten Auswärtswettkampf.

    Stadtopti Antwerpen unterwegs als Opti A
  17. Geschwaderfahrt zum Schnatermann

    Gemütliches Beisammensein am Schnatermann: Die Schiffe im Päckchen, die Segler beim Grillen

    Am 1. Juni haben wir unsere von Johannes organisierte Geschwaderfahrt zum Schnatermann durchgeführt. Bei schönem Segelwetter sind wir gegen 11.00 Uhr vom Vereinssteg in Richtung Warnemünde aufgebrochen. Es waren 10 unserer Boote am Start. Da der Treff am Schnatermann erst zwischen 15:00 und 16:00 angesetzt war, wurde das schöne Wetter für einen Segelschlag auf der Ostsee genutzt. Beim Auslaufen wurde uns das Schauspiel Kreuzfahrtschiffe (Aida am Kreuzfahrtterminal und Einlaufen und drehen der Costa im Werftbecken) geboten.

    Gegen 16:00 Uhr waren alle Boote beim Schnatermann angekommen. Durch unsere Versorgungs- und Grillexperten Ivo und Bertram war der Grill bereits angeheizt und der gemütliche Teil wurde mit der „Fütterung der Segler“ eingeleitet. Beim Essen und Trinken wurden bis zum Beginn des Regenschauers am frühen Abend nette Gespräche und Fachsimpeleien geführt.

    Sonnenuntergang unterstützt die Lagerfeuerstimmung

    Die Stunde während des Regenschauers wurde in Gruppenbildung auf den Booten verbracht. Später am Abend riss der Himmel dann auf und es trocknete wieder ab. Dies war der Startschuss für unser Lagerfeuer. Auch der Grill wurde nochmals angemacht und die restlichen Steaks zu einem späten Imbiss verarbeitet.

    Nach Mitternacht wurde es ruhiger und da auch die Getränke zur Neige gingen, zogen sich alle auf die Boote zur Nachtruhe zurück. Da sich in der Nacht das Wetter verschlechterte (bedeckt, kalt und windig) fuhren die meisten am Sonntagvormittag zum Verein zurück.

    Allen Teilnehmern hat es viel Spaß gemacht und wir haben beschlossen, das Event als festen Termin in unseren Veranstaltungskalender aufzunehmen.

    Falk Bienasch
  18. Pfingstregatta nach Kühlungsborn

    Zahlreiche Starter bei der Pfingstregatta 2013
  19. SVTR-Jugend beim 10. Plauer Opti Cup

    Über 170 Opti-Segler beim Plauer Opti Cup 2013

    Auch in diesem Jahr waren die Podiumsplätze um den Plauer Opti Cup stark umkämpft. Über 170 Opti-Segler reisten aus allen umliegenden Bundesländern zu diesem Event an. Sehr gute Segelbedingungen ermöglichten sechs spannende Wettfahrten auf dem Plauer See. Unsere Sportler segelten in der Spitze mit. Malte erreichte mit seinen Top-Einzelplatzierungen 3 und 1 einen beachtlichen 11. Platz in der Gesamtwertung Opti B.

  20. Ansegeln 2013

    Setzen des Vereinsstanders
    Schiffe am Steg

    Das diesjährige Ansegeln fand am statt. Für das feierliche Setzen des Vereinsstanders trafen wir uns um 10:00 Uhr am Flaggenmast. Zeitgleich grüßte die Blaue Flotte die Segelvereine und wünschte uns Seglern eine frohe Segelsaison.

    Ungewohnt unproblematisch meisterte der Vereinsstander den Weg nach oben, welcher an einigen Hindernissen vorbeiführt. Die hierdurch gewonnenen Minuten wurden gern auf dem Wasser genutzt - der strahlende Sonnenschein sorgte für ausgezeichnete Stimmung an Bord.

    Spaß mit Hafenspassss...

    Zum Nachmittag trafen sich alle Segler wieder am Vereinssteg, um das Ansegeln 2013 mit einem geselligen Beisammensein am Grill ausklingen zu lassen. Die Mitglieder der Jugendgruppe erfreuten sich außerdem an einer kleinen Paddeltour auf Hafenspassss... im Hafenbecken.

    So kann die Segelsaison 2013 weitergehen!

  21. Rahnsdorfer Opti-Pokal

    Auf dem Berliner Müggelsee erreichte Clemens W. als Opti A den 83. Platz.

  22. Gothaer-Junior-Cup 2013

    Tonnen stehen bereit für den GJC 2013.

    Zu Saisonbeginn ist es traditionell die Aufgabe des SVTR, die erste Regatta für Jugendbootsklassen auf der Warnow auszurichten. So fand der Gothaer-Junior-Cup 2013 am Wochenende des 13. bis 14. April statt. Dass noch zwei Wochen zuvor reichlich Schnee die Landschaft verzierte, irritierte die Teilnehmer aus Rostock, Warnemünde, Rerik und Malchow glücklicherweise nicht, sodass der Segler-Verein Turbine Rostock e. V. insgesamt 90 Kinder und Jugendliche auf 68 Booten der Bootsklassen Opti, Laser Radial, Cadet und 420er begrüßen durfte.

    Regattafeld vor Rostocks Stadtkulisse.

    Das Startsignal zur ersten Wettfahrt gab Wettfahrtleiter Paul R. am Samstag um 13:00 Uhr. Für Optis und Cadets war ein Dreieckskurs ausgelegt, während Laser und 420er auf dem Outerloop eines Trapezkurses ihre Runden drehten. Leider präsentierte sich das Wetter am Samstag unfreundlich nass und kühl. Immerhin ermöglichte der konstante Wind, die Wettfahrten rasch hintereinander auszutragen. Am Sonntag wichen Kälte und Regen zugunsten von Wohlfühltemperaturen und zeitweisem Sonnenschein, während genügend Wind zum flotten Segeln blieb. Dieser ersehnte Wetterumschwung erleichterte gewiss das frühere Aufstehen am zweiten Wettfahrttag: Der erste Start war um 10:00 Uhr angesetzt. Bei bester Stimmung konnte so die zweite Hälfte der Wettfahrten stattfinden, sodass für Opti und Cadet sechs sowie für Laser und 420er schließlich acht Einzelwettfahrten in die Gesamtwertung eingingen.

    90 junge Segler auf der Warnow beim Gothaer-Junior-Cup 2013

    Genauso zuverlässig wie der Termin der Regatta ist die Unterstüzung durch unsere Partner von der Generalagentur Birgit Köppen der Gothaer Versicherungen. Vor allem die tatkräftige Organisation des landseitigen Geschehens entlastete uns als Ausrichter und bot Teilnehmern sowie Trainern oder Begleitern ein tolles Rahmenprogramm inklusive Verpflegung an beiden Tagen. Am Tag der Siegerehrung wurde beispielsweise wieder das professionelle Kinderschminken angeboten.

    Sachpreise und Pokale für die Sieger; Urkunden für jeden Sportler.

    Bei der Siegerehrung, die pünktlich um 15:00 Uhr stattfand, gab es je nach Teilnehmerzahl in den einzelnen Bootsklassen nützliche Sachpreise sowie bis zu drei Pokale. Außerdem wurde die Leistung jedes Teilnehmers mit einer Urkunde gewürdigt. Aus Sicht des ausrichtenden Segelvereins gibt es in der Wertung Optimist B Erfreuliches zu berichten: Malte R. konnte sich im Feld von 40 Booten souverän durchsetzen und belegte Platz 1. Die weiteren Platzierungen sind dem Endergebnis zu entnehmen.

    Glückwunsch an alle Sportler und ein großes Dankeschön an alle Helfer!

  23. Saisonstart aufs Podest

    Malte beim Bernsteinpokal in Ribnitz mit hervorragender Segelleistung!

    An jenem Wochenende, welches in Rostock zum Kranen genutzt wurde, fand in Ribnitz der Bernsteinpokal statt. In der Bootsklasse Optimist B starteten 43 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren. Malte - in Bezug auf den Jahrgang genau in der Mitte - erreichte mit einer hervorragenden Segelleistung den dritten Platz.

    Herzlichen Glückwunsch!

  24. Reinkranen 2013

    Die Segelyacht Smaragd schwebt über Rostock. Weitere Bilder in der Bildergalerie vom Reinkranen 2013.

    Als erster Rostocker Segelverein krante der Segler-Verein Turbine Rostock e. V. am . Es ist ein ungewohntes Bild, an schattigen Plätzen den noch immer dem Frühling trotzenden Schnee vorzufinden, während die Segelboote vom Kran ins Wasser gehoben werden. Angesichts des bevorstehenden Gothaer-Junior-Cup ist es hierfür jedoch allerhöchste Zeit.

    Die nun verbleibenden freien Liegeplätze am Steg des SVTR sind mit hoher Wahrscheinlichkeit noch zu haben.

  25. Freie Liegeplätze auf der Warnow ab Saison 2013

    Welcher Bootsbesitzer ist an einem Warnow-Liegeplatz am Rostocker Stadtzentrum interessiert? Boote mit bis zu 11 m Länge, 3,80 m Breite und 1,80 m Tiefgang können so zum Beispiel die HanseSail „mittendrin“ erleben; egal ob als Vereinsmitglied oder als Gastlieger. Interessierte melden sich bitte beim Hafenmeister Roland Peters unter 0171 3677556.

    Mehr über Liegeplätze im SVTR
    Liegeplatz-Infoseite
  26. Stärkster Segler 2013 in Röbel