Jugend-Trainingsgruppe

Fernsehbeitrag tv.rostock über Jugend-Trainingsgruppe
Video: Segeln für Kinder in der Jugendgruppe eines Segelvereins
Trainingszeiten
Di 16:00 Uhr
Do 16:00 Uhr
Ansprechpartner

Hast Du vielleicht Lust, gemeinsam mit den Kindern unserer Trainingsgruppe das Wasser zu erobern und segeln zu lernen?

Dann melde Dich zusammen mit Deinen Eltern bei unserem Jugendsprecher Johannes Kulik unter 0163 2301628, um Dir mal ein Training von uns anzusehen. Wir freuen uns auf Dich!

Die Jugend-Trainingsgruppe stellt sich vor

Der Trainingsgruppe des SVTR gehören 11 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren an. Trainiert wird zweimal wöchentlich. Die Ausbildung besteht aus 4 Bereichen:

  1. Praxis
    Anfänger lernt erste Segel-Manöver

    Während der Segelsaison steht fast immer die praktische Ausbildung auf dem Plan. Dann takeln die Seglerinnen und Segler ihre Jollen auf und raus geht’s aufs Wasser.

    Anleitung der segelnden Kinder

    Begleitet und angeleitet von mindestens zwei ausgebildeten Übungsleitern lernen Anfänger zunächst den sicheren Umgang mit dem Boot.

    Ausreiten im Opti bei stärkerem Wind

    Wenn alle Manöver einigermaßen klappen und der Kurs sicher gehalten werden kann, finden sich schnell neue Herausforderungen: Wer ist der schnellste Segler? Wer hat bei Flaute das beste Feingefühl und kann sich am meisten konzentrieren? Wer kann auch bei Windstärke 5 sein Boot noch ohne Probleme führen?...

    Wer vom um-die-Wette-Segeln angesteckt wird, kann auch an Regatten teilnehmen. Diese finden meistens an Wochenenden statt. Bis dahin sollte man aber schon die eine oder andere Trainingswettfahrt mitgesegelt sein, um Start, taktische Manöver, Tonnenrundungen und Zieldurchlauf zu meistern.

    Einige entwickeln sich zu wahren Regattaseglern, die immer die maximale Geschwindigkeit aus dem Boot rausholen wollen, wohingegen Andere den gemütlichen Teil des Segelns schätzen und auch mal die Füße hochlegen.

    Segeln vor Rostocker Stadtkulisse

    Meistens trainieren wir in der Dierkower Bucht, sodass wir einen guten Blick auf die Altstadt haben. Bei schönem Wetter finden sich in der Regel begeisterte Zuschauer an Land: „Schau mal, die segeln schon ganz alleine.“.

    Nicht selten vergisst man auf dem Wasser die Zeit und kommt gerade so rechtzeitig zum Trainingsschluss an Land zum Anlegen.

    Abtakeln, umziehen, kurze Auswertung. Bis zum nächsten Trainingstag.

    Ein Höhepunkt der Saison ist für alle Segler das Ferienlager im Sommer. Hier wird nicht nur viel gesegelt, sondern auch nachts nach Schätzen gesucht und bei Wasserschlachten ausgiebig getobt. Ausgerichtet wird das Sommerlager an wechselnden Binnenseen, wo wir meist zu Gast bei einheimischen Vereinen sind.

  2. Theoretische Ausbildung

    Die theoretischen Grundlagen werden im Winter und an Tagen mit zu schlechtem Wetter erlernt. Im Clubraum unseres Segelvereins stehen die notwendigen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung: Tampen, Polylux, Flipchart sowie Blick auf Wasser und Bäume.

    Themen sind z.B.:

    • Seemannsknoten
    • Die Bestandteile eines Segelboots
    • Theorie des Segelns
    • Trimm
    • Taktik
    • Kleine Wetterkunde
  3. Bootsarbeit
    Mitglied der Jugendgruppe beim Schleifen seines Opti-Schwerts

    Die jungen Sportler lernen vom ersten Tag an, dass man sorgsam mit Boot und Zubehör umgehen muss.

    Dazu gehört auch die Werterhaltung von Ruder und Schwert: Damit das Holz nicht verwittert, sollte es eine Schutzlackierung haben, die regelmäßig erneuert werden muss. Mindestens das Anschleifen kann jeder selbst übernehmen.

  4. Fitness
    SVTR-Jugendgruppe in der Sporthalle

    Außerhalb der Segelsaison findet das Training einmal wöchentlich in einer Turnhalle statt. So bleibt die körperliche Betätigung auch im Winter nicht aus.

    Damit die Leistungsunterschiede nicht zu groß sind, teilen wir uns dabei in zwei Gruppen auf. So sind auch die Kleineren meistens mit Freude dabei.

    Training vor den Hafenterassen