Video: Segeln lernen für Kinder im Segelverein (tv.rostock-Beitrag für die Sendung „KiRo”)

Inhalt

Ihr wollt einmal selbst wie ein Pirat am Steuer stehen ...

... und dabei ferne Länder ins Visier nehmen? Dann macht es doch einfach wie diese Kids hier: Schnappt Euch eine Jolle und ab damit auf die Warnow!

Ganz so einfach geht es dann aber doch nicht, denn zunächst müsst Ihr lernen, so ein Segelboot zu steuern. Gerade Anfängern fällt es noch schwer, mit dem Boot umzugehen und so geht der Eine oder Andere von ihnen immer mal wieder über Bord. Deshalb ist es ganz wichtig, dass Ihr schon schwimmen könnt, wenn Ihr das Segeln lernen möchtet, und mindestens sechs bis sieben Jahre alt seid.

Außerdem solltet Ihr auch Segelbegriffe beherrschen. Die sind fast wie eine eigene Sprache und Teil jeder theoretischen Ausbildung an einer Segelschule.

Optisegler Clemens M.
„Das hier ist das Schwert. Das ist dafür da, damit man nicht abtreibt. Und das ist das Ruder. Damit lenkt man erstmal grundsätzlich. Dabei gilt: immer wenn man in die eine Richtung lenkt, dann fährt das Boot in die umgekehrte Richtung. Und das hier ist natürlich das Segel, das ist der Großbaum und das ist der Mast.“
Doch Theorie ist nicht alles, ...

... wenn man wie Clemens mit bis zu fünf bis sechs Knoten auf dem Wasser davondriften will. Auch das Gleichgewicht solltet Ihr richtig gut halten können, da Ihr mit Eurem Rumpf ständig das Schaukeln der Boote ausgleichen müsst.

Genauso wichtig ist es, das Segel richtig einzustellen, um das Boot in die richtige Richtung zu steuern den Wind optimal nutzen zu können – sieht am Anfang zwar schwierig aus, ist aber nach einigen Stunden Training auf dem Wasser schon fast ein Kinderspiel und macht obendrein auch noch Spaß.

Optisegler Clemens M.
„Ich segel jetzt schon fast seit vier Jahren, seit 2006.“
Fragesteller
„Und wieso machst Du diesen Sport?.“
Optisegler Clemens M.
„Meine Großeltern sind früher auch schon gesegelt, da war ich dann oft mit auf dem Boot und da hab ich mir gedacht: Ich kann ja auch mal anfangen zu segeln.“
Optisegler Clemens W.
„Ich war damals, als ich klein war, schon von Segelschiffen begeistert.“
Wenn Ihr jetzt auch Lust bekommen habt, ...

... mit einer Jolle auf der Warnow zu schippern, dann schaut doch einfach mal beim Segler-Verein Turbine Rostock e. V. vorbei. Trainiert wird hier immer dienstags und donnerstags zweimal wöchentlich auf der Gehlsdorfer Seite der Unterwarnow.

Mit freundlicher Genehmigung