Warnowkids 2008

  1. Vorbereitungen an Land

    Samstagmorgen, den 31. Mai gings los - bei wolkenlosem Himmel und kräftigem Ostwind trafen sich 25 motivierte Nachwuchssegler und die Betreuer auf der Gehlsdorfer Seite der Warnow. Wissbegierig zeigten sich die Teilnehmer bei der ersten kleinen Theoriestunde. Die wichtigsten Teile des Boots konnten bald sicher benannt und - dank einer kurzen Trockenübung - theoretisch auch bedient werden.

  2. Optipaddeln

    Erste praktische Erfahrungen im Umgang mit der Pinne wurden unter Ausbleiben größerer Schäden beim Optipaddeln gewonnen. Ohne jegliche Scheu vor dem ungewohnten Gefühl, in einer doch recht wackligen Jolle zu sitzen, stiegen die Kinder je zu zweit oder zu dritt in die Optimisten und paddelten munter um die Wette. Kleinere Anlaufschwierigkeiten, die dem auch im Hafenbecken kräftigen Seitenwind anzurechnen sind, wurden dank hilfreicher Tipps der Betreuer schnell überwunden.

  3. Endlich aufs Wasser

    Danach ging es endlich richtig aufs Wasser. Ob mit erfahrener Begleitung in einem Opti, einer Ixylon oder auf einem Kutter - Jeder der 25 Teilnehmer konnte sein kürzlich erworbenes Wissen anwenden.

  4. Der nächste Tag

    Sonntag wurde gleich morgens abgelegt. Die Theorie saß noch sicher und der Wind hielt sich etwas zurück, sodass zum ersten Mal alleine Opti gesegelt werden konnte.

    Auch die anderen Bootsklassen waren wieder vertreten: Kutter, Ixylon und eine Segelyacht boten genügend Mitfahrgelegenheiten, sodass keiner an Land bleiben musste.

  5. Auf ein Wiedersehen

    Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Teilnehmerurkunde. Vielen schien das Wochenende gefallen zu haben, sodass wir sicher bald ein paar neue Nachwuchssegler in den Trainingsgruppen der Segelvereine begrüßen dürfen.